Das schüchterne Organ - Buch Cover

Mehr als eine Geschichte übers Pinkeln ...

11,99 In den Warenkorb

🛒 11,99 € zzgl. 2,45 € Versand
📬 Lieferzeit 2-3 Werktage
🎁 Inkl. “Danke-Dir-Set”
(Lesezeichen, Postkarte, Sticker)

 Was ich gemacht habe, um das
Buch zu schreiben …
🤦‍♂️

Paruresis (par = gestört; uresis = urinieren). Ruben ist ein gestörter Urinierer. Zumindest stellt ihn das öffentliche Pinkeln regelmäßig vor Herausforderungen. Doch das ist nicht sein einziges Problem. Um ihn herum entzünden sich ständig Klima–, Gender– oder ›das wird man wohl noch sagen dürfen‹–Debatten. Dabei gilt für den Paruretiker in Diskussionen eigentlich dasselbe wie auf Toiletten: Bloß nicht auffallen!
Als auf der Suche nach Hilfe eine protestierende Ballerina und ein pyromanischer Altrocker in sein Leben treten, muss Ruben Farbe bekennen – auch auf der Toilette.

Klappentext

Interview mit Antenne Düsseldorf

Interview Antenne Düsseldorf

Du wolltest doch eh mal wieder ein Buch lesen!

Wo du schon mal hier bist...

Für den Newsletter anmelden und die ersten Seiten erhalten

Autor

Ich bin Marius, 31 Jahre, verheiratet, bin in Nürnberg aufgewachsen und lebe heute in Düsseldorf. Zunächst sah alles nach einer klassischen BWL’er-Karriere aus. Nach Abschluss meines Studiums (Politikwissenschaft/Soziologie sowie International Business) habe ich mehrere Jahre als Unternehmensberater gearbeitet. Anfang 2019 reifte die Einsicht, dass mich mein Job nicht länger glücklich macht. Also habe ich gekündigt und damit begonnen ‘Das schüchterne Organ’ zu schreiben – etwas, das nicht warten kann, bis ich in Rente gehe. 🎬 Hier gibt’s alle Infos

Seemannsgarn Verlag - Logo

Seemannsgarn Verlag

Da mir der Weg über einen klassischen Verlag unnötig „zäh und lahm“ erschien, habe ich kurzerhand den Seemannsgarn Verlag gegründet, mir Lektor und Druckerei selbst gesucht und mit einer Designerin am Buchcover gearbeitet. Danach haben mir Freunde aus einem Co-Working Space erklärt, wie man selbst eine Website inkl. Webshop aufsetzt … Hätte ich gewusst, was alles auf einen zukommt, wenn man eigentlich “nur” ein Buch schreiben will … naja, nun ist es ja geschafft.

Das mittelfristige Ziel ist es, jungen AutorInnen die Möglichkeit zu geben, von meinen Erfahrungen zu profitieren und im Seemannsgarn Verlag zu veröffentlichen. Ein wenig von Wirtschaft verstehe ich ja doch noch durch den alten Job. Hier gibt’s  alles zum Verlag.